Polen

Kattowitz, Krakau und Breslau

Die Höhepunkte:

  • Schlesische Traditionen
  • Königliches Krakau
  • Kulturperle Breslau
  • Viele Mahlzeiten inklusive
  • Auf Wunsch: Anreise per Bahn

Die Reisetermine:

8 Reisetage
März – Oktober 2022
ab EUR 895,-

Mindestteilnehmerzahl:15
Höchstteilnehmerzahl:22
Anmeldeschluss:30 Tage vor Reisebeginn
ab 975,- € p.P. Reise buchen
Sie haben Fragen zu dieser Reise oder möchten telefonisch buchen? Wir sind für Sie da: 06131-48-5158 Montag - Freitag: 10:00 - 16:00 Uhr mail@marco-polo-reisen.com
PDF drucken

Reiseverlauf

Tradition und Moderne, bewegte Geschichte und traumhafte Landschaften – unser östlicher Nachbar Polen überrascht mit zahlreichen Facetten. In Kattowitz erfahren wir Wissenswertes über das Leben in Oberschlesien und in Krakau entdecken wir die Wurzeln des alten Europa. Warum Breslau – ehemalige Europäische Kulturhauptstadt – gern mit Venedig verglichen wird, verstehen wir spätestens, wenn wir die fünfzigste Brücke der Stadt überqueren. Und auf den Geschmack Polens kommen wir bei den vielen im Preis eingeschlossenen Mahlzeiten.

1. Tag, So: Anreise nach Dresden

Eigenanreise nach Dresden und individueller Check-in im Penck Hotel.

2. Tag, Mo: Auf nach Schlesien

Nach dem Frühstück holt uns unser polnischer Marco Polo Scout im Hotel ab und nimmt uns im Bus mit nach Görlitz. Einflüsse aus Böhmen und Schlesien, aus Brandenburg und Sachsen prägen die Stadt, die für viele eine der schönsten Deutschlands ist. Nach kurzer Besichtigung geht es weiter in Richtung Schlesien. Am Nachmittag flanieren wir durch das Städtchen Swidnica (Schweidnitz) am Fuße des Eulengebirges. Bedeutendste Sehenswürdigkeit ist hier die größte Holzkirche Europas mit der Hochbergloge, eine evangelische Friedenskirche. Am Abend erreichen wir Zabrze (Hindenburg). Beim gemeinsamen Abendessen im Hotel hören wir Geschichten über das Leben in Oberschlesien und lernen unsere Mitreisenden kennen.
F/A

3. Tag, Di: Oberschlesien damals und heute

Der Königin-Luise- Stollen bei Zabrze ist eines der wichtigsten Denkmäler der oberschlesischen Industriekultur. Ausgerüstet mit Helmen und begleitet durch erfahrene Führer, erkunden wir per Boot die unterirdischen Stollen aus dem 18. Jahrhundert. Mittags Rundgang durch Katowice (Kattowitz). Das Stadtviertel Nikischacht ist ein hervorragendes Beispiel für eine historische Arbeitersiedlung aus dem 20. Jahrhundert. Die Berliner Architekten Emil und Georg Zillmann haben das Viertel entworfen. Beim Mittagessen mit oberschlesischen Spezialitäten kommen wir der Region kulinarisch näher. Und im Schlesischen Museum erfahren wir Spannendes rund um das Leben in Schlesien damals und heute. Gegen Abend erreichen wir Krakau (Kraków), Polens heimliche Hauptstadt.
F/M

4. Tag, Mi: Königliches Krakau

Krakau zählt zu den Perlen Polens. Über Jahrhunderte wurden hier Monarchen gekrönt und begraben; es entstanden die Residenz, unzählige Kirchen und Polens älteste Universität. Durch sie wurde die Stadt zum Wissenschafts- und Kulturzentrum Osteuropas. Bei einem Spaziergang erklimmen wir den Wawel-Hügel mit dem gleichnamigen Schloss und der Kathedrale, die als Krönungskirche und Grabstätte für die polnischen Könige diente.
Marco Pole Live
Im Restaurant Tradycyja erhalten wir einen Crashkurs in der traditionellen Zubereitung polnischer Piroggen. Wir versuchen uns als Köche und stellen unsere eigenen Teigtaschen her. Serviert mit anderen deftigen Spezialitäten, genießen wir im Anschluss unsere Kreationen. Am Nachmittag erkunden wir die Altstadt: Der Ring der Tuchhallen mit den vielen Bürgerhäusern und Adelspalästen am Rynek zählt zu den schönsten Marktplätzen Europas. Und mit dem riesigen Altar in der Marienkirche setzte Veit Stoß der Holzschnitzkunst ihre gotische Krone auf. Abends haben Sie Zeit, in das Krakauer Nachtleben einzutauchen.
F/M

5. Tag, Do: Entdeckertag

Der Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Entdecken Sie Krakau auf eigene Faust oder fahren Sie mit Ihrem Scout (gegen Mehrpreis) zur Gedenkstätte Auschwitz Birkenau (Oswiecim-Brzezinka). Im ehemaligen NS-Vernichtungslager begegnen wir dem dunkelsten Kapitel deutscher Geschichte. Zurück in Krakau könnten Sie noch das ehemalige jüdische Viertel erkunden. Für den Abend kennt unser Scout die schönsten Lokale.
F

6. Tag, Fr: Durch Oberschlesien

Der Vormittag gehört dem Schloss der Fürsten zu Hochberg-Pless, das in 19 Jahrhundert im Stil der französischen Neurenaissance umgebaut wurde. Wir besuchen die kaiserlichen Gemächer, das Miniaturen-Kabinett und den Spiegelsaal. Das Schloss in Pszczyna (Pless) ist eine der wenigen Residenzen in Mitteleuropa, das die unruhigen Zeiten der beiden Weltkriege, der Bodenreform und Verstaatlichung fast unbeschadet überstanden hat und so seine authentische, historische Einrichtung bewahren konnte. Auf dem Weg nach Breslau (Wroclaw) machen wir dann Halt in Opole (Oppeln). Bei einem Spaziergang besuchen wir die Kathedrale sowie das Franziskanerkloster und bewundern am Mühlgraben Bürgerhäuser aus einer glanzvollen Epoche. Mittagessen unterwegs. Ankunft in der ehemaligen Europäischen Kulturhauptstadt Breslau am späten Nachmittag.
F/M

7. Tag, Sa: Die Perle Breslau

Die schlesische Hauptstadt Breslau liegt an der Oder – genauer gesagt: auf zwölf Inseln. Warum die Einwohner gern vom „Venedig Polens“ sprechen, wird spätestens beim Anblick der unzähligen Kanäle mit über 100 Brücken klar. Wir schlendern durch die engen Altstadtgassen zum Salzmarkt und erkunden die Dominsel, die Universität und den Ring mit dem spätgotischen Rathaus und den beiden Pfarrkirchen St. Elisabeth und Maria Magdalena. Nachmittags proben wir den Zwergenaufstand: Etwa 300 bronzene Zwergfiguren verteilen sich in Breslaus Altstadt. Sie klettern Laternenpfähle empor, sitzen auf Fensterbänken oder lümmeln auf Plätzen herum. Wie viele der freundlichen Zeitgenossen entdecken Sie auf Ihrem Stadtbummel? Unser Scout hält zur Unterstützung bei der Suche einen „zwergischen“ Stadtplan für uns bereit. Beim Abschiedsabendessen genießen wir noch einmal lokale Spezialitäten und lassen die vergangenen Tage Revue passieren.
F/A

8. Tag, So: Abschied von Schlesien

Nach dem Frühstück bringt uns der Bus zurück nach Dresden, wo wir gegen Mittag am Hauptbahnhof ankommen.
F

F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen

Unterkünfte

Dresden


Nächte: 1
Unterkunft: Penck
Landeskategorie: ***(*)

Zabrze


Nächte: 1
Unterkunft: Diament
Landeskategorie: ***

Krakau


Nächte: 3
Unterkunft: Kazimierz
Landeskategorie: ***

Breslau


Nächte: 2
Unterkunft: Ibis Wroclaw Centrum
Landeskategorie: ***

Weitere Informationen

Reiseroute

Umweltfreundlich mit der Bahn

Bei dieser Reise bieten wir von allen Bahnhöfen in Deutschland eine Bahnreise nach/von Dresden an. Sie reisen mit einem Zug Ihrer Wahl. Der Preis für die Bahnfahrt (Hin- und Rückfahrt) richtet sich nach den relevanten Streckenkosten der Deutschen Bahn AG.

Preise pro Person und Strecke

2. Klasse 1. Klasse
bis 100 km 48 € 68 €
101- 200 km 70 € 106 €
201- 300 km 114 € 178 €
301- 400 km 140 € 222 €
ab 401 km 202 € 324 €

Die Zuschläge für ICE, EC/IC und ICE-Sprinter sind in den angegebenen Preisen enthalten. Weiterhin sind eine Sitzplatzreservierung sowie das City-Ticket inkludiert.

Bus
Die Busbeförderung wird durch ein personenbeförderungsrechtlich lizensiertes Busunternehmen durchgeführt.

Reisepapiere und Impfungen
Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Aktuelle Hinweise zu Einreisebedingungen, Impfvorschriften und zu unserem Corona-Hygienekonzept erhalten Sie im Internet unter der Rubrik „Sicherheit – Gesundheit – Einreise“ bei Ihrer Reise oder bei Ihrer Buchungsstelle. Teilnahmevoraussetzung in Zeiten von Corona: Nachweis eines vollständigen Impfschutzes oder einer Genesung.

Klima
Durchschnittliche Höchsttemperaturen in °C:

J F M A M J J A S O N D
Krakau 2 4 8 15 20 23 25 24 19 14 7 2
Breslau 3 5 9 15 20 22 25 24 19 14 8 3

 

Klimaschonend reisen mit Marco Polo
Durch CO2e-Kompensation ist diese Reise klimaschonend (www.agb-mp.com/co2).

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen, Höchstteilnehmerzahl: 22 Personen. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der   Veranstalter bis spätestens am 21. Tag vor Reise-beginn vom Reisevertrag zurücktreten.

Reiseveranstalter: Marco Polo Reisen GmbH, Riesstr. 25, 80992 München.

Allgemeine Reisebedingungen und Eignung der Reise für Personen mit eingeschränkter Mobilität: www.agb-mp.com.

Zahlung/ Sicherungsschein: Zahlungen sind nur bei Vorliegen des Sicherungsscheines (wird mit der Reisebestätigung versandt) im Sinne des § 651 r Abs. 3 BGB fällig. Bei Vertragsabschluss wird eine Anzahlung von 10 % des Reisepreises, maximal jedoch 500 € pro Person, fällig. Der restliche Reisepreis wird am 20. Tag vor Reiseantritt bzw. spätestens bei Erhalt der Reiseunterlagen fällig.

Reiseversicherungen: Im Reisepreis sind keine Reiseversicherungen enthalten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittschutzversicherung: www.agb-mp.com/versicherung.

Pauschalreiserechte: Das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise finden Sie unter www.agb-mp.com/pauschalreiserechte.

Datenschutz: Marco Polo Reisen verarbeitet Kundendaten zur Reisedurchführung und Vertragsabwicklung (Art. 6 Abs. 1 lit. b der Europäischen Datenschutzgrundverordnung DSGVO) sowie zu Werbezwecken für eigene Angebote (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Ausführliche Informationen und Kontaktdaten unseres Datenschutz-beauftragten: www.agb-mp.com/datenschutz. Der Verwendung zu Werbezwecken können Sie jederzeit widersprechen: Marco Polo Reisen GmbH, Riesstraße 25, 80992 München, Tel.: +49 (0)89/50060-411,   E-Mail: sondergruppen@marco-polo-reisen.com.

Anmeldung
Marco Polo Reisen GmbH
Postfach 50 06 09
80976 München
Tel.:      089 / 500 60 470
Fax:       089 / 500 60 106
E-Mail:  mail@marco-polo-reisen.com

COVID-Information

Die steigenden Corona-Fallzahlen haben in vielen Ländern zu einer erneuten Verschärfung der Hygiene-Bestimmungen geführt. Dies gilt sowohl für die Einreise in die Länder als auch für Zutrittsbeschränkungen zu Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Geschäften.

Während die Bestimmungen für Geimpfte und Genesene meist unverändert bleiben, beobachten wir eine deutliche Verschärfung der behördlichen Vorgaben für Getestete. Aktuell erlauben bereits zahlreiche Länder, darunter auch einige EU- und Schengen-Staaten, nur mehr Geimpften und Genesenen eine quarantänefreie Einreise. Es ist damit zu rechnen, dass weitere Länder folgen.

In vielen EU-Staaten (darunter auch in Frankreich, Italien und Griechenland) gelten im Land strenge 3G-Regeln (geimpft, getestet, genesen) als Voraussetzung für den Zutritt zu Restaurants, Hotels und Sehenswürdigkeiten. In Italien wird am 1. September im Personenverkehr die 3-G-Regel eingeführt. Diese Regelung gilt auch für gecharterte Reisebusse.

Viele Restaurants und Hotels, aber auch zahlreiche Länder planen bereits den schrittweisen Übergang von den derzeitigen 3G-Regeln zu 2G-Regeln. Dies bedeutet, dass die Einreise bzw. Zutritt zu bestimmten Einrichtungen nur mehr für Geimpfte und Genesene möglich sein wird. Es zeigt sich zudem bereits jetzt, dass die Besorgung der notwendigen Tests im Rahmen einer Rundreise für betroffene Gäste häufig sehr schwierig ist.

Vor dem Hintergrund der sehr hohen Impfquote bei unseren Gästen, der zu erwartenden Verschärfungen der behördlichen Bestimmungen bei Ein- und Rückreise und der zunehmenden organisatorischen Schwierigkeiten für nicht Geimpfte während der Reise ändern wir bei allen Reisen mit Abreise ab dem 1. Oktober die Teilnahme-Voraussetzung für unsere Kunden. An die Stelle der bisherigen 3-G-Bestimmung (geimpft, getestet, genesen) tritt ab diesem Zeitpunkt eine 2-G-Regel. Die Teilnahme an unseren Reisen ist ab 1. Oktober nur mehr Geimpften und Genesenen mit entsprechendem Nachweis möglich. Für Neubuchungen gilt diese Bestimmung bereits ab dem 1. September.

Wir werden alle ab dem 1. Oktober gebuchten Gäste zeitnah per Rundschreiben über diese Änderungen informieren und Gäste, die weder vollständig geimpft noch genesen sind, um Stornierung ihrer Reise bitten.

Unabhängig von dieser Änderung der Teilnahme-Voraussetzung gelten für alle Reisen weiterhin unsere bekannten allgemeinen Geschäftsbedingungen unter Berücksichtigung unseres diesjährigen Corona-Kulanzpakets.

Termine & Preise

ReisedatumDoppelzimmer Einzelzimmer

Inklusiv & Optional

Inklusive:

  • Ausflüge und Rundreise in gutem, landesübli-chen Bus ab/bis Dresden (2. - 8. Tag)
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer
  • Frühstück, 2 Mittagessen und 2 Abendessen
  • Deutsch sprechende Marco Polo Reiseleitung ab/bis Dresden (2. – 8 . Tag)
  • Piroggen-Kochkurs mit Mittagessen
  • Eintrittsgelder (ca. 28 €)
  • Einsatz von Audiosets
  • Ein Reiseführer pro Buchung

Optional:

Im Buchungsprozess wählbar
  • Besuch Gedenkstätte Auschwitz 55,- €

EU-Pauschalreiserichtline:

Nach Artikel 251 EGBGB informieren wir alle Reisenden vor der Buchung über ihre grundlegenden Rechte bei einer Pauschalreise. Das Formblatt mit allen Informationen des Reiseveranstalters finden Sie nachfolgend: Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a des Bürgerlichen Gesetzbuchs

Reiseveranstalter:

Marco Polo Reisen GmbH

ab 975,- € p.P. Reise buchen
Sie haben Fragen zu dieser Reise oder möchten telefonisch buchen? Wir sind für Sie da: 06131-48-5158 Montag - Freitag: 10:00 - 16:00 Uhr mail@marco-polo-reisen.com
PDF drucken