Namibia

Luxus der Weite

Die Höhepunkte:

  • Dünen im Sossusvlei
  • Atlantikbrise in Swakopmund
  • Endlose Weiten
  • Wilde Tiere im Etoscha-Nationalpark
  • Linienflüge mit Ethiopian Airlines
ab 2.495,- € p.P. Reise buchen
Sie haben Fragen zu dieser Reise oder möchten telefonisch buchen? Wir sind für Sie da: 06131-48-5158 Montag - Freitag: 10:00 - 16:00 Uhr mail@marco-polo-reisen.com
PDF drucken

Reiseverlauf

Löwen, Elefanten und Nashörner satt im Etoschapark, versengte Wüstenlandschaften in der Namib, Pelikane und Flamingos am Atlantik – in Namibia erleben wir die ganze Faszination Afrikas! Wir pirschen mit Pfeil und Bogen durch den Busch, folgen Spuren deutscher Kolonialgeschichte in Windhuk und Swakopmund und wandern durch den Sesriem-Canyon. Und in unseren Lodges sind wir immer ganz nah dran an der wilden Natur!

1. Tag, Di: Flug nach Afrika

Abends Linienflug mit Ethiopian Airlines von Frankfurt nonstop nach Äthiopien (Flugdauer ca. 7 Std.).

2. Tag, Mi: Willkommen in Windhuk!

Frühmorgens Ankunft in Addis Abeba und im Anschluss Weiterflug nach Windhuk (Flugdauer ca. 6 Std.). Ihr Marco Polo Scout empfängt Sie mittags am Flughafen und es geht gleich auf Citytour. Wir bewundern den Tintenpalast, die Christuskirche, die Alte Feste und die Independence Avenue, die frühere „Kaiserstraße“. Auch Katutura gehört zum Programm – und in dieser Township wird klar, dass Windhuk doch keine deutsche Kreisstadt ist: Hier schlägt das afrikanische Herz der Stadt. Übernachtung in Windhuk

3. Tag, Do: Weites Land

Wir verlassen die Hauptstadt Namibias und fahren hinaus in die Weite des dünn besiedelten Farmlands. Wir überqueren den Wendekreis des Steinbocks und erreichen gegen Nachmittag unsere Lodge bei Mariental. Mit etwas Glück können wir am Wasserloch der Lodge Nashörner beobachten, die hier regelmäßige Gäste sind.
F

4. Tag, Fr: Wein in Namibia

Wer Lust hat, unternimmt morgens eine erste Pirschfahrt in offenen Geländefahrzeugen in der Umgebung der Lodge (gegen Mehrpreis, buchbar vor Ort). Wein in Namibia? Und ob, bei einem Rundgang auf der Neuras Weinfarm erfahren wir, wie am Rand der Wüste Wein angebaut wird und dürfen uns bei einer Weinprobe samt leckerer Käseplatte von der Qualität der Produkte überzeugen. Am Nachmittag Ankunft in unserer Lodge am Rande des Namib-Naukluft-Parks.
F

5. Tag, Sa: Dünen, Dünen, Dünen

Heute klingelt der Wecker früh – schon vor Sonnenaufgang brechen wir auf in das Herz der Namibwüste, um die höchsten Dünen der Welt zu erleben. Bis zu 320 m hoch türmt sich der ockerfarbene Sand. Die letzten fünf Kilometer bis zum Sossusvlei legen wir in offenen Geländewagen zurück. Dann erklimmen wir den Gipfel einer der Dünen! Auch wenn das Vorwärtskommen im weichen Untergrund kein Zuckerschlecken ist: Das Panorama ist jede Mühe wert. Nach der Mittagspause geht es in den Sesriem-Canyon. Auf einer kurzen Wanderung (1 Std., mittel) entdecken wir die bis zu 30 m tiefe und etwa 900 m lange Schlucht, die der Tsauchab River vor zwei bis vier Millionen Jahren in den Fels gegraben hat. An-schließend Rückfahrt zu unserer Lodge.
F

6. Tag, So: Der Namib-Naukluft-Park

Auf dem Weg durch die wunderschöne Landschaft Stopp in Solitaire: Eine Bäckerei trotzt hier der Einsamkeit und backt den vielleicht besten Apfelkuchen Afrikas. Durch den Kuiseb-Canyon, eine grüne Oase in der staubigen Landschaft, geht es weiter in den Namib-Naukluft-Park – eine Landschaft, für die Astronauten zum Mond fliegen. Szenenwechsel: Nachmittags Ankunft in Walvis Bay am blauschimmernden Atlantik. Am liebsten würde man sich den Fahrtstaub gleich im Meer abspülen – aber Achtung: Die Wassertemperatur ist nur etwas für Hartgesottene. An der nahe gelegenen Lagune bestaunen wir Flamingos und Pelikane, die das Ufer bevölkern. Anschließend Fahrt nach Swakopmund.
F

7. Tag, Mo: Entdeckertag

Der ganze Tag steht in Swakopmund, Namibias beliebtem Ferienort zur freien Verfügung. Oder haben Sie Lust auf eine Bootstour? Dann unternehmen Sie vormittags einen Ausflug (gegen Mehrpreis, Ausflugspaket) nach Walvis Bay, Namibias wichtigstem Exporthafen. Während wir Wind und Wellen bei Sekt, Austern und anderen Häppchen trotzen, beobachten wir Robben und Pelikane hautnah und mit etwas Glück begleitet eine Schule Delfine das Boot. Nachmittags bleibt Zeit, Swakopmund auf eigene Faust zu entdecken. Hier lässt Kaiser Wilhelm noch grüßen: Hohenzollern-Haus, Woermann-Haus und die evangelisch-lutherische Kirche prägen das Stadtbild.
F

8. Tag, Di: Kunst der San

Die Fahrt führt vorbei an der markanten Spitzkoppe, die ihre Umgebung um 700 m überragt und ein beliebtes Fotomotiv ist. MARCO POLO LIVE Im „Lebenden Museum“ der San lernen wir die faszinierende Kultur der Ureinwohner Namibias kennen. Wir erleben hautnah, wie die Menschen hier schon vor Jahrhunderten lebten: Kleidung und Schmuck wurden selbst hergestellt und die notwendige Nahrung und Medizin kam aus dem Busch. Wir dürfen aus-probieren, ob wir mit Pfeil und Bogen umgehen können und im Busch überleben könnten. Am späten Nachmittag Ankunft in unserer Lodge vor den Toren des Etoscha-Nationalparks.
F

9. Tag, Mi: Safari-Time

Kameraakkus aufgeladen? Nach dem Frühstück Fahrt zum Etoscha-Nationalpark. Auf einer Pirschfahrt mit unserem Scout im Reisebus halten wir Ausschau nach den wilden Bewohnern: Elefant, Nashorn, Löwe und Leopard sind hier genauso zu Hause wie Gnu, Oryx-Antilope, Giraffe, Zebra und Springbock. In der Trockenzeit ist an jedem Wasserloch Show-time, doch auch die feuchte Jahreszeit hat ihren Reiz: Die Savanne erstrahlt in sattem Grün, und die wassergefüllte Etoschapfanne zieht Scharen von Flamingos an. Wer sich den Safariwind um die Nase wehen lassen möchte, unternimmt am Vormittag eine halbtägige Safari in offenen Geländefahrzeugen mit den Englisch sprechenden Rangern der Lodge (gegen Mehrpreis, Ausflugspaket). Nachmittags treffen sich alle wieder und es geht noch einmal für alle mit dem Reisebus durch den Park.
F

10. Tag, Do: Kunst aus Holz

Die Straße führt fast schnurgerade durchs Land. Unterwegs halten wir in Okahandja, einst Zentrum der Herero. Auf dem lokalen Holzschnitzermarkt findet sich bestimmt das ein oder andere Souvenir. Nachmittags erreichen wir unsere Unterkunft, eine historische Farm in-mitten der endlosen Weite. Zum Sonnenuntergang, wenn das Land in magisches Licht getaucht wird, lassen wir bei Snacks und Getränken den Blick schweifen.
F

11. Tag, Fr: Rückflug

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und mittags Rückflug mit Ethiopian Airlines nach Addis Abeba. (Flugdauer ca. 6 Std.). Nach kurzem Aufenthalt Weiterflug nonstop nach Deutschland(Flugdauer ca. 8 Std.).
F

12. Tag, Sa: Ankunft in Deutschland

Morgens Landung in Frankfurt.

F=Frühstück

Unterkünfte

Windhuk


Nächte: 1
Unterkunft: Avani
Landeskategorie: ****

Mariental


Nächte: 1
Unterkunft: Africa Safari Lodge
Landeskategorie: ***

Sossusvlei


Nächte: 2
Unterkunft: Hammerstein Lodge
Landeskategorie: ***

Swakopmund


Nächte: 2
Unterkunft: Swakopmund Plaza
Landeskategorie: ***

Etoscha-Nationalpark


Nächte: 2
Unterkunft: Eldorado Guesthouse
Landeskategorie: ***

Okahandja


Nächte: 1
Unterkunft: Midgard Country Estate
Landeskategorie: ****

Änderungen vorbehalten

Weitere Informationen

Route

Flug
Im Reisepreis enthalten ist der Linienflug mit Ethiopian Airlines (Buchungsklasse T/Q/H) ab/bis: Frankfurt.
Je nach Verfügbarkeit der angegebenen Buchungsklasse Aufpreis möglich (siehe www.agb-mp.com/flug).

Reisepapiere und Impfungen
Deutsche Staatsbürger benötigen einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate über das Reiseende hinaus gültig ist und über mindestens zwei freie Seiten verfügt. Aktuelle Hinweise zu Einreisebedingungen, Impfvorschriften und zu unserem Corona-Hygienekonzept erhalten Sie im Internet unter der Rubrik „Sicherheit – Gesundheit – Einreise“ bei Ihrer Reise oder bei Ihrer Buchungsstelle. Teilnahmevoraussetzung in Zeiten von Corona: Nachweis eines vollständigen Impfschutzes oder einer Genesung.

Klima

J F M A M J J A S O N D
Windhuk 31 30 29 27 25 22 22 25 28 31 31 32
Swakopmund 22 22 22 22 21 21 20 18 18 18 19 20
Etoscha-Nationalpark 34 32 31 31 28 26 26 29 33 35 35 35

Klimaschonend reisen mit Marco Polo
Durch CO2e-Kompensation ist diese Reise klimaschonend (www.agb-mp.com/co2).

Mindestteilnehmerzahl
Mindestteilnehmerzahl:      10 Personen
Höchstteilnehmerzahl:        22 Personen
Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der Veranstalter bis spätestens am 21. Tag vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.

Reiseveranstalter
Marco Polo Reisen GmbH, Riesstr. 25, 80992 München

Allgemeine Reisebedingungen und Eignung der Reise für Personen mit eingeschränkter Mobilität: www.agb-mp.com

Zahlung/Sicherungsschein
Zahlungen sind nur bei Vorliegen des Sicherungsscheines (wird mit der Reisebestätigung versandt) im Sinne des § 651 r Abs. 3 BGB fällig. Bei Vertragsabschluss wird eine Anzahlung von 10% des Reisepreises, maximal jedoch 500 € pro Person, fällig. Der restliche Reisepreis wird am 20. Tag vor Reiseantritt bzw. spätestens bei Erhalt der Reiseunterlagen fällig.

Reiseversicherungen
Im Reisepreis sind keine Reiseversicherungen enthalten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittschutzversicherung: www.agb-mp.com/versicherung.

Pauschalreiserechte
Das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise finden Sie unter www.agb-mp.com/pauschalreiserechte.

Datenschutz
Marco Polo Reisen verarbeitet Kundendaten zur Reisedurchführung und Vertragsabwicklung (Art. 6 Abs. 1 lit. b der Europäischen Datenschutzgrundverordnung DSGVO) sowie zu Werbezwecken für eigene Angebote (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Ausführliche Informationen und Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten: www.agb-mp.com/datenschutz. Der Verwendung zu Werbezwecken können Sie jederzeit widersprechen: Marco Polo Reisen GmbH, Riesstraße 25, 80992 München, Tel.: +49 (0)89/50060-411, E-Mail: sondergruppen@marco-polo-reisen.com

 

COVID-Information

Die steigenden Corona-Fallzahlen haben in vielen Ländern zu einer erneuten Verschärfung der Hygiene-Bestimmungen geführt. Dies gilt sowohl für die Einreise in die Länder als auch für Zutrittsbeschränkungen zu Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Geschäften.

Während die Bestimmungen für Geimpfte und Genesene meist unverändert bleiben, beobachten wir eine deutliche Verschärfung der behördlichen Vorgaben für Getestete. Aktuell erlauben bereits zahlreiche Länder, darunter auch einige EU- und Schengen-Staaten, nur mehr Geimpften und Genesenen eine quarantänefreie Einreise. Es ist damit zu rechnen, dass weitere Länder folgen.

In vielen EU-Staaten (darunter auch in Frankreich, Italien und Griechenland) gelten im Land strenge 3G-Regeln (geimpft, getestet, genesen) als Voraussetzung für den Zutritt zu Restaurants, Hotels und Sehenswürdigkeiten. In Italien wird am 1. September im Personenverkehr die 3-G-Regel eingeführt. Diese Regelung gilt auch für gecharterte Reisebusse.

Viele Restaurants und Hotels, aber auch zahlreiche Länder planen bereits den schrittweisen Übergang von den derzeitigen 3G-Regeln zu 2G-Regeln. Dies bedeutet, dass die Einreise bzw. Zutritt zu bestimmten Einrichtungen nur mehr für Geimpfte und Genesene möglich sein wird. Es zeigt sich zudem bereits jetzt, dass die Besorgung der notwendigen Tests im Rahmen einer Rundreise für betroffene Gäste häufig sehr schwierig ist.

Vor dem Hintergrund der sehr hohen Impfquote bei unseren Gästen, der zu erwartenden Verschärfungen der behördlichen Bestimmungen bei Ein- und Rückreise und der zunehmenden organisatorischen Schwierigkeiten für nicht Geimpfte während der Reise ändern wir bei allen Reisen mit Abreise ab dem 1. Oktober die Teilnahme-Voraussetzung für unsere Kunden. An die Stelle der bisherigen 3-G-Bestimmung (geimpft, getestet, genesen) tritt ab diesem Zeitpunkt eine 2-G-Regel. Die Teilnahme an unseren Reisen ist ab 1. Oktober nur mehr Geimpften und Genesenen mit entsprechendem Nachweis möglich. Für Neubuchungen gilt diese Bestimmung bereits ab dem 1. September.

Wir werden alle ab dem 1. Oktober gebuchten Gäste zeitnah per Rundschreiben über diese Änderungen informieren und Gäste, die weder vollständig geimpft noch genesen sind, um Stornierung ihrer Reise bitten.

Unabhängig von dieser Änderung der Teilnahme-Voraussetzung gelten für alle Reisen weiterhin unsere bekannten allgemeinen Geschäftsbedingungen unter Berücksichtigung unseres diesjährigen Corona-Kulanzpakets.

Termine & Preise

ReisedatumDoppelzimmer Einzelzimmer
14.02.2023 bis 25.02.20232.495,- € p.P.2.720,- € p.P.
04.04.2023 bis 15.04.20232.595,- € p.P.2.820,- € p.P.
25.04.2023 bis 06.05.20232.495,- € p.P.2.720,- € p.P.
  • 14.02.2023 bis 25.02.2023
    • Doppelzimmer 2.495,- € p.P.
    • Einzelzimmer 2.720,- € p.P.
    • Reise buchen
  • 04.04.2023 bis 15.04.2023
    • Doppelzimmer 2.595,- € p.P.
    • Einzelzimmer 2.820,- € p.P.
    • Reise buchen
  • 25.04.2023 bis 06.05.2023
    • Doppelzimmer 2.495,- € p.P.
    • Einzelzimmer 2.720,- € p.P.
    • Reise buchen

Inklusiv & Optional

Inklusive:

  • Bahnreise zum/vom deutschen Abflugsort in der 2. Klasse von jedem Bahnhof in Deutsch-land
  • Linienflug (Economy) mit Ethiopian Airlines von Frankfurt über Addis Abeba nach Wind-huk und zurück
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 525 €)
  • Transfers und Rundreise in gutem, landesüblichen Bus
  • 9 Übernachtungen im Doppelzimmer
  • Frühstück
  • Deutsch sprechende Marco Polo Reiseleitung (Driver-Guide)
  • Weinprobe
  • Sundowner mit Snacks
  • Eintrittsgelder (ca. 37 €)
  • Ein Reiseführer pro Buchung

Optional:

Im Buchungsprozess wählbar
  • Ausflugspaket/2 Ausflüge 125,- €

EU-Pauschalreiserichtline:

Nach Artikel 251 EGBGB informieren wir alle Reisenden vor der Buchung über ihre grundlegenden Rechte bei einer Pauschalreise. Das Formblatt mit allen Informationen des Reiseveranstalters finden Sie nachfolgend: Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a des Bürgerlichen Gesetzbuchs

Reiseveranstalter:

Marco Polo Reisen GmbH

ab 2.495,- € p.P. Reise buchen
Sie haben Fragen zu dieser Reise oder möchten telefonisch buchen? Wir sind für Sie da: 06131-48-5158 Montag - Freitag: 10:00 - 16:00 Uhr mail@marco-polo-reisen.com
PDF drucken